WIR GEBEN VOIGAS!

Besuchen Sie uns auch auf:

Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.

Weiher-Gewinnspiel

24.04.2006

Der Edeka Markt im REZ Kirchheim-Heimstetten hat Verstärkung
bekommen - Grund genug für ein nettes, kleines Gewinnspiel!

Herr Maurizio Cecchin, bekannt von den Weiherspielen Markt Schwaben, sowie vom italienischen Abend zum jährlich im REZ stattfindenden Kunst-& Handwerk Markt, ist neuer Marktleiter im Edeka Heimstetten. Wir wünschen Ihm für seine Zukunft alles Gute und starten zu dieser Aktion ein kleines Gewinnspiel (für den Monat April 06) für Weiher-Kenner.

Zu gewinnen gibt es die brandneue CD von Herrn Cecchin, mit dem Titel ''Vorrei sognare - Ich fange an zu träumen....''

Die Kenner-Preisfrage, zur Aufführung ''Bollywood'', lautet:
''Wohin wurde Padre Tereso vom Benedikt verbannt?''

Antwort A: Rom
Antwort B: Indien
Antwort C: Deutschland

Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 30.04.06
(Der Rechtsweg is ausgeschlossen)

Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt
und auf unserer Homepage ''rez.de'' bekannt gegeben!

Sie wollen gewinnen? Machen Sie mit!

Wir gratulieren den Gewinnern:

Sandra Hoffmann, München
Karin Raab, Neutraubling


Aktuell: Weiherspiele 2006

Canale mortale - Eine krimige Komödie
29. Juni - 26. August 2006, Markt Schwaben

Venedig heute: man rüstet zur Biennale. In den Palazzi werden Kunstwerke ausgestellt, auf dem Canal Grande herrscht rege Betriebsamkeit. Man freut sich auf die Gäste, werden doch Tausende Touristen aus aller Welt erwartet. Wäre da nicht ein Wermutstropfen; die Angst geht um. In den vergangenen Monaten sind fünf junge Männer spurlos verschwunden ...

Man befürchtet das Schlimmste. Keine leichte Aufgabe für Comissario Casabello und seinen Assistenen Maresciallo Pino. Marchese Rossini, Herr der Straßenmusiker und überall da, wo es zwielichtig zugeht, gerät als erster ins Verhör, standen die jungen Leute doch in seinen Diensten.

Und dann der Pizzabäcker Mario, der geschworen hat, jeden Liebhaber seiner Tochter umzubringen. Und seine kleine Donatella war nicht gerade eine Kostverächterin. Schwieriger verhält es sich mit Comtessa Vittoria, ist sie doch die Gattin von Lorenzo Cioccoli, dem Sindaco von Venedig.

In ihrem Malstudio für betuchte Venezianerinnen arbeitet sie mit lebenden Modellen. Nicht wenige junge Männer haben bei ihr schon Modell gesessen - für Aktmalerei, verständlicherweise.

"In der Ruhe liegt die Kraft. Keine schlechte Voraussetzung, um Morde aufzuklären", sagt sich Commissario Casabello, wäre da nicht der ehrgeizige Staatsanwalt aus Padua, der zu schnellen Ergebnissen drängt und Verhaftungen veranlasst. Und als dann auch noch Bürgermeister Cioccoli unter die Verdächtigen gerät, scheint das Chaos perfekt.

Eröffnung der Biennale vom Gefängnis aus, das erscheint selbst dem eifrigen Staatsanwalt Signor Moreno zu gewagt. Unter den wachsamen Augen von Commissario Casabello gestattet er eine Rückkehr ins Rathaus. Die Festlichkeiten beginnen und mitten drin schlägt das "Phantom" erneut zu - vor den Augen des Commissario! Jetzt muss es schnell gehen!

Canale mortale nimmt seinen Lauf ...

Weitere Infos